Das papierlose Büro/ Teil 2 von 6

Erfolgreiches Digitalisieren- deutlich mehr als bloßes Scannen!

Die Wirtschaftlichkeit

Die Anforderungen der Wirtschaftlichkeit, also ein möglichst gutes Verhältnis vom Preis zur Dienstleistung „Digitalisierung von Papierdokumenten“, stehen oft im Vordergrund. Hier sollten Sie Folgendes beachten: Wollen Sie die Dienstleistung selbst, in Ihrer Firma, erbringen, fallen einmalige Kosten an, für die Anschaffung der Hardware (Scanstation, Arbeitsplatzausstattung etc.), zur Beschaffung der Software (Beispiel: OCR-Erkennung, Volltexterzeugung, Formatkonvertierung) und die Kosten für die Einstellung/ Abstellung der entsprechenden Mitarbeiter und deren Einarbeitung. Hinzu kommen sogenannte Regelarbeiten, die sich aus Hardware- und Softwarewartung, hohen Arbeitskosten und normalen Logistikkosten (LKW, Container etc.) zusammensetzen. Ein weiterer weniger offensichtlicher Aufwand besteht darin, den Prozess abzusichern (GoBD-konform, DS-GVO-konform, Dokumentenverlust vermeiden usw.) und eine gleichbleibend hohe Scanqualität sicherzustellen (z. B. Stichproben Bildkontrolle). Wird die Leistung an einen externen Dienstleister ausgelagert, werden diese Kosten in der Regel zum Einheitspreis, also einem Preis pro Blatt oder Ordner berücksichtigt und auf alle Kunden verteilt.

Die Vollständigkeit

Die Vollständigkeit ist das Wichtigste beim Scannen und Digitalisieren! Die Vollständigkeit und Ordnungsmäßigkeit bei der Verarbeitung aller Akten und Dokumente sind der entscheidende Punkt in diesem Prozess. Viele Anwender diskutieren intensiv über den Einsatz eines eigenen Speichersystems, um die Sicherheitsvorkehrungen einzuhalten. Aber im Digitalisierungsprozess sind keine Verfahren festgelegt wie die Anzahl der gescannten Papierseiten und der erfassten Bilder sichergestellt werden. Das mag auf wenigen Blättern einfach erscheinen, aber bei einer großen Papiermenge, beispielsweise beim Scannen von 50.000 Dateien auf jeweils 500 Blättern, ist dies keine leichte Aufgabe. In diesem Fall laufen Sie Gefahr, Seiten, Dokumente oder ganze Dateien zu verlieren. Im schlimmsten Fall wird dies erst festgestellt, wenn die Unterlagen benötigt werden, es aber zu spät ist, weil alle Unterlagen bereits physisch vernichtet wurden.

Die Nachvollziehbarkeit

Eine durchgängige Nachvollziehbarkeit aller Prozessschritte ist im Falle eines nicht auszuschließenden Fehlers und für die spätere Fehlersuche und -behebung besonders wichtig.  Was passiert mit Dateien, die aufgrund eines vorübergehenden Ausfalls der Netzwerkverbindung während der Übertragung nicht wie geplant importiert werden können? Wird der Importvorgang angehalten und gestoppt, bis der Administrator das Problem bemerkt, oder wird die problematische Datei in das sogenannte Fehlerverzeichnis kopiert und der Importvorgang mit der nächsten Datei fortgesetzt?  Um die Nachvollziehbarkeit zu erreichen, muss der Digitalisierungsprozess in einer Verfahrensdokumentation beschrieben werden. Dazu gehören typischerweise sowohl Arbeitsanweisungen zur Durchführung von Prozessschritten als auch die Regelung von Notfällen.

Die Qualität

Der Scan muss eine für die fachliche Funktion ausreichende Bildqualität (Auflösung, Farbe, Kontrast) haben, also bei Rechnungen z.B. die Lesbarkeit der Fußzeile mit USt-ID etc., sowie die richtige Leseausrichtung. Die richtige Reihenfolge innerhalb des Dokumentes und ggf. des gesamten Aktenordners ist verpflichtend. Es stellt sich auch die Situation, dass einige elektronische Verfahren im Digitalisierungsprozess andere Anforderungen an die Bildqualität stellen als der Mensch. Für die meisten Menschen scheint ein Farbbild die beste Qualität zu haben, während für den Prozess der optischen Zeichenerkennung (OCR) ein bitonales Bild (schwarz/weiß) eines Papierdokuments normalerweise zu besseren Software-Leseergebnissen führt. Bei normalen Papierakten empfiehlt sich eine PDF-Datei mit einer Auflösung von 300 dpi pro Din-A4 Seite für schwarz/weiß-Darstellungen und einer Auflösung von 200 dpi oder 300 dpi pro Din-A4 Seite für farbige Abbildungen. In den meisten Fällen wird auch eine Volltext-OCR durchgeführt und das Ergebnis als Text in die PDF-Datei eingefügt.

weiterführende Fragen zum Thema?

Sprechen Sie uns an

Weitere Themen

Das papierlose Büro – Teil 3 von 6

Mit Zeitplan und Dokumentation, kommen Sie pünktlich und sicher ans Ziel Zeitliche Koordinierung In den meisten Fällen hat der Digitalisierungsprozess einen klaren Zeitplan. Dies können vereinbarte Bearbeitungs- und Lieferzeiten oder Servicezeiten sein. Um Ihren Zeitplan

weiterlesen

Das papierlose Büro/ Teil 2 von 6

Erfolgreiches Digitalisieren- deutlich mehr als bloßes Scannen! Die Wirtschaftlichkeit Die Anforderungen der Wirtschaftlichkeit, also ein möglichst gutes Verhältnis vom Preis zur Dienstleistung „Digitalisierung von Papierdokumenten“, stehen oft im Vordergrund. Hier sollten Sie Folgendes beachten: Wollen

weiterlesen
Wir kontaktieren Sie gern!

Vom Blatt zur Datei

Durch den professionellen Scanservice von Patronus digitalisieren Sie ihre Dokumente und machen diese immer und überall verfügbar. Einmal digitalisiert, sind die wertvollen Inhalte vor einem dauerhaften Verlust durch äußere Einwirkungen geschützt – egal ob Feuer, Wasser oder Sturm. Das Scannen von Unterlagen bietet darüber hinaus auch die Vorteile Platz und damit Kosten zu sparen sowie ihre Dokumente zu strukturieren. Wir unterstützen Sie gerne dabei Ihre Organisation modern und effizient zu führen. Von der Quittung bis zum Format A0 und sogar darüber hinaus, unterstützen wir Sie mit unserer modernen Hardware.

Sicher Vernichten

Wir vernichten Ihre Dokumente und Datenträger sicher und nach aktuellen Standards der  DS-GVO und der DIN 66399. Dabei stehen wir für die einmalige Aktenvernichtungen an Ihrer Seite oder auch für eine Dauerstellung. Sollten Sie beim Beräumen Unterstützung benötigen, können Sie uns auch gerne hierzu ansprechen. Neben Buchhaltungsunterlagen, Personalakten, Mandantenakten, CD´s, USB-Sticks und vielen anderen Datenträgern, vernichten wir auch Ihre Festplatten. Diese werden durch uns im Streifenschnitt geschreddert. Hierbei richten wir uns wieder nach Schutzklassen und Sicherheitsstufen der DIN 66399 und natürlich der DS-GVO.

Kompakte Aktenverwahrung

Die externe Aktenarchivierung spart Raum- und Personalkosten und hilft Ihnen sich zu 100% auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren. Patronus Datenservice sorgt für Sicherheit, Lagerung und Pflege ihrer Akten. 

Durch unsere Archiv-Lösungen optimieren Sie nicht nur Ihr Dokumentenmanagement und ebnen den Weg zum „papierlosen Büro“, sondern wissen Ihre Dokumente auch umfassend gegen unberechtigten Zugriff, Diebstahl, Feuer und Wasserschäden geschützt. Dabei behalten wir für Sie mit unserem eigenen ERP stets alle Fristen und Archivierungsanforderungen im Blick.

Wie in jedem Projekt mit Patronus, erarbeiten wir die für Sie passgenaue Lösung heraus und scheuen auch nicht davor, unkonventionelle Wege zu beschreiten bzw. über unseren Tellerrand hinaus zu denken.

Sicher und Gut Beraten

Die Umsetzung der unzähligen Anforderungen aus dem Datenschutz in den verschieden Organisationen von Unternehmen über Vereine und Kommunen bis hin zu Forschungseinrichtungen und medizinischen Organisationen stellt noch immer viele vor große Herausforderungen. Hier unterstützen wir von Patronus mit unserer jahrelangen juristischen und IT-Expertise ganzheitlich von der Datenschutzberatung und der Stellung des externen Datenschutzbeauftragten bis zur Datenschutzschulung. In einer immer digitaler werdenden Welt versuchen wir den richtigen Weg und Ausgleich zwischen der Bewahrung der Freiheiten des Einzelnen und den Möglichkeiten der freien Unternehmens/Organisationsentwicklung sowie Entfaltung von Innovationen mit Ihnen auszuloten. Dabei stehen wir mit unseren Partnern immer an Ihrer Seite.